Tipp: Benutzen Sie beim Ausdruck die Optionen "Entwurf" oder "Schnell" in den Druckeinstellungen, um Druckertinte bzw. Toner zu sparen.



Diese Information wird nicht mitgedruckt.

TRIZ - Theorie der innovativen Problemlösung

Als Methodik umfasst TRIZ eine Vielzahl verschiedener und teilweise kombinierter Methoden bzw. Werkzeuge, die den Entwickler bei der Lösung technischer Probleme unterstützen. Das generelle Vorgehen beginnt dabei mit der systematischen Analyse des konkreten Problems oder des zu verbessernden Systems. Dieser erste Schritt ermöglicht die Fokussierung und Abstraktion des Problems und führt häufig schon zu innovativen Problemlösungen. Für das weitere Vorgehen werden, je nach Situation, geeignete TRIZ-Werkzeuge ausgewählt. Durch diese Werkzeuge werden Lösungsrichtungen vorgegeben, die in der Vergangenheit schon häufig zu innovativen Lösungen geführt haben.

Die TRIZ Methode umfasst:

  • Die Anwendung des Systemansatzes zur ganzheitlichen Problemanalyse
  • Die Entwicklung der idealen Lösung zu Beginn der Problemlösungsphase als Start des Lösungsprozesses
  • Das Erkennen und Lösen von Widersprüchen, die die Entwicklung eines Systems behindern
  • Die Anwendung von 40 Lösungsprinzipien

STENUM ist Mitglied des TRIZ Weltverbandes. Wir führen zertifizierte TRIZ Kurse durch.